Das Orginalbild "Organisches und Anorganisches" von D.Fröhner bleibt erhalten

Es ist vollbracht.Dem Antrag des Kultuarausschusses, das Wandbild in Original zu erhalten,wurde zugestimmt. Der Oberbürgermeister hat zugesagt, dass, wenn die entsprechende Genehmigung der IB (Investitionsbank)vorliegt, wird die Fassadendämmung auf dieser Seite so erfolgen,das Wandbild „Organisches und Anorganisches“ von Dietrich Fröhner erhalten bleibt.

Wenn alle an einem Strang ziehen und die Politiker gemeinsam mit den Bürgern vehement  für ein Ziel eintreten, kann am etwas bewegen. In diesem Fall fand man in der Verwaltung nun doch einen Weg, das von den Einwohnern Otterslebens, vor allem von den Kindern, Eltern und LehrerInnen der Gemeinschaftsschule " Ernst Wille" geliebte Bild als Original zu erhalten.

So macht Politik Spaß: 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen