Persönliche Gedanken zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit

                Kariktur
                Magdeburger Volksstimme vom 02.10.2020

Was sagt uns diese Karikatur? Welche Gedanken und Gefühle löst diese beim Betrachten in uns aus?
30 Jahre, leben wie nun schon im vereinten Deutschland. Das ist die Hälfte meines Lebens. So lange ist das schon her? - Das waren meine ersten Gedanken.
Ich bin der Überzeugung, dass die Gedanken der beiden Herren auf dem Bild nicht mehr dem Denken der Menschen in 2020 entspricht. Es gibt unterschiedliche Erfahrungen und Wahrnehmungen aus der Wendezeit. Ganz sicher ist nicht alles optimal gelaufen. Aber niemand wusste zur damaligen Zeit, was wirklich alles mit dem Zusammenschluss der beiden deutschen Staaten auf uns alle zukommt. Im Nachhinein weiß man es immer besser. Das ist wie immer im Leben. Zum Zeitpunkt einer Entscheidung ist man davon überzeugt, das Richtige zu tun. Erst im späteren verlauf zeigt sich, ob man richtig lag, oder ob und wenn ja was man hätte anders machen können. Ändern kann man die Vergangenheit nicht. Ich jedenfalls bin, obwohl einigen Entscheidungen unklug, überflüssig und in meinen Augen falsch waren, dankbar dafür, dass ich in einem vereinten Deutschland leben darf.
Also, lasst uns den Tag feiern. Und wer unser Land noch besser machen will, der darf sich gern politisch engagieren.

Diese Webseite nutzt Session-Cookies (CMS) und Dienste Dritter (zum Beispiel Google Maps und YouTube). Sie können selbst entscheiden, ob Sie dies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.